Bolyai 2023 (Mathematik-Teamwettbewerb)

Am Dienstag, dem 17. Januar 2023, nahmen 33 SchülerInnen des BG/BRG Schwechat von der 2. bis zur 8. Klasse am mathematischen Teamwettbewerb Bolyai statt. Dieser Teamwettbewerb wurde vor 19 Jahren an einem Budapester Gymnasium von einer Handvoll Lehrern und mit nur wenigen Mannschaften ins Leben gerufen. Heute hat er allein in Ungarn über 100.000 Teilnehmer. Damit hat er in Ungarn alle laufenden Wettbewerbe einschließlich des Känguruwettbewerbs überholt. Im Schuljahr 2022/23 wird er zum fünften Mal auch in Österreich durchgeführt.
Beim Wettbewerb nehmen die SchülerInnen in Teams von 2 bis 4 Personen teil und bekommen altersgerechte Aufgabenstellungen. Es handelt sich dabei um 13 Multiple-Choice-Aufgaben und eine offene Aufgabe, die in 60 Minuten zu lösen sind. Das Besondere an Bolyai ist einerseits, dass SchülerInnen zusammen in Teams arbeiten und andererseits, dass bei jeder Aufgabe 1, 2, 3, 4, 5 oder gar keine der möglichen Antworten richtig ist und man daher bei der Aufgabe alle Möglichkeiten überprüfen muss.
Das Team „Hufflepuffs“ mit Elisabeth Haschka, Nicolai Radoczky und Sophie Pribila aus der 4A erreichte sensationell den ruhmreichen 1. Platz aller 4. Klassen in ganz Österreich (!) und wird nun im Juni zum Finale nach Budapest fahren. Dort spielen sie sich mit den besten Teams aus anderen Ländern die Medaillenplätze aus.
Auch alle anderen Teams vom BG/BRG Schwechat schnitten sehr gut ab. Vier weitere Teams erreichten die Top 3 von Niederösterreich. Anbei die Ergebnisse.

2. Klasse (133 Teams Gesamt)
Team 2G Allstars – 17. Platz Ö / 3. Platz NÖ – 105 Punkte
Moritz Potzmann (2G), Erik Schneider (2G), Felix Schürz (2G)

Team GOAT – 27. Platz Ö / 4. Platz NÖ – 95 Punkte
Jakub Kubicka (2F), Oliver Rein (2F), Michaela Smolova (2F)

Team 2ACDH Kombo – 88. Platz Ö / 12. Platz NÖ – 74 Punkte
Lucia Papandris (2A), Mario Peic Tukuljac (2C), Eric Preiner (2D), Michael Görlich (2H)

3. Klasse (104 Teams Gesamt)
Team Baum – 34. Platz Ö / 4. Platz NÖ – 94 Punkte
Nils Rubik (3F), Bernd Schrenk (3F), Alina Unger (3F), Fabian Unger (3F)

Team Shadow Monkeys – 41. Platz Ö / 5. Platz NÖ – 93 Punkte
Tobias Kreibich (3H), Nicolas Palka (3H)

4. Klasse (99 Teams Gesamt)
Team Hufflepuffs – 1. Platz Ö / 1. Platz NÖ – 150 Punkte
Elisabeth Haschka (4A), Sophie Pribila (4A), Nicolai Radoczky (4A)

5. Klasse (59 Teams Gesamt)
Team 5C Allstars – 13. Platz Ö / 2. Platz NÖ – 113 Punkte
Jülide Algan (5C), Annika Burkard (5C), Gent Useini (5C)

6. Klasse (65 Teams Gesamt)
Team 6ABC Kombo – 29. Platz Ö / 2. Platz NÖ – 101 Punkte
Laurenz Unger (6A), Qiang Luo (6B), Jakub Polc (6C)

7. Klasse (50 Teams Gesamt)
Team Baumwollschafe – 15. Platz Ö / 4. Platz NÖ – 106 Punkte
Sofia Oeltze (7A), Rebecca Kalman (7C), Valerie Melinz (7C), Paul Schüller (7C)

8. Klasse (51 Teams Gesamt)
Team Pi – 24. Platz Ö / 2. Platz NÖ – 82 Punkte
Sofie Rapf (8B), Selina Solterer (8B), Julia Toth (8B)

Team Tayländische Mafia – 45. Platz Ö / 5. Platz NÖ – 60 Punkte
Taylan Algan (8D)

Bericht verfasst von Prof. Stephan Wastyn

 

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.